Wie Deadline berichtet, kommt ein Projekt rund um ein „Supergirl“ Film so langsam ins Rollen. Als Drehbuchautor ist Oren Uziel angedacht. Dieser zeichnet sich z.B. verantwortlich für „Cloverfield Paradox“. Bisher gibt es aber weder einen Produzenten noch irgendwelche Details über Cast und Crew. Auch ist unklar ob es im erweiterten DC Universum mit Henry Cavill’s „Superman“ spielt oder etwas Eigenständiges wird.

Jeder DC Fan wird sich nun an die Vorgeschichte zu Zack Snyder’s „Man of Steel“ erinnern, in der Kara Zor-El im gleichen Schiff wie Kal-El abstürzte und später zu Superman „Festung der Einsamkeit“ wurde. Da sich DC und Warner aber jetzt entschlossen haben, die Filme eher als Stand-Alone Filme zu produzieren, ist es fraglich ob es genau diese „Supergirl“ sein wird, die man im Film zu sehen kriegt. Das sollte aber schnell geklärt sein, denn die Fans werden sich keine Ruhe geben.

Was den Autoren angeht, Uziel ist ein talentierter Drehbuchautor. Er entwickelte die Web-Kurzgeschichte „Mortal Kombat: Rebirth“, die er zusammen mit Kevin Tancharoen dann in die „Mortal Kombat: Legacy“ Webserie umgewandelt hat. Ansonsten machte sich Uziel in verschiedenen Produktionen auf sich aufmerksam. Er arbeitet am Skript für „22 Jump Street“ mit und eben für „Cloverfield Paradox“. Seine weiteren Projekte sind der kommende „Sonic The Hedgehog“ Film und geht back to the Roots mit dem neuen „Mortal Kombat“ Reboot.

Sollte wirklich die Wahl auf Uziel fallen, kann man davon ausgehen, dass der Film ziemlich ausgewogenen und Masse ansprechen wird. Sicherlich werden Science-Fiction Elemente zu finden sein. „Supergirl“ ist bisher eine der Figuren, die eher zurückgestellt wurden. Bis wir wissen in welche Richtung der Film gehen wird, (es gab ja einige Änderungen in Zeitlinien und eine Krypton Serie), muss man wohl davon ausgehen, dass das Studio an Uziel appelliert die Figur eher Richtung „Shazam“ zu bewegen. Alles natürlich Spekulation.

Und da gibt es ja noch CW’s „Supergirl“ TV Serie. Was der Film für sie bzw. dem „Arrowverse“ bedeutet, ist ebenso unklar. Neben „Supergirl“ wird ja auch „The Flash“ in das Film-Franchise erweitert. Ob es genug Platz für zwei Supergirls gibt oder ob der Film das Ende der Serie einläutet? Fragen über Fragen…

Die nächsten DC Extended Universe Filme sind „Aquaman“, „Shazam“ und „Wonder Woman 2“.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Quelle: https://deadline.com/2018/08/supergirl-movie-warner-bros-dc-comics-universe-oren-uziel-script-superman-1202440687/