Dass im kommenden Arrowverse-Crossover Batwoman und Gotham eine Rolle spielen sollen, ist bereits seit einigen Wochen bekannt. Wer diese Rolle übernehmen sollte, war jedoch ungewiss – bis jetzt.

 

Wie Variety berichtet, wurde die Schauspielerin Ruby Rose als Kate Kane aka. Batwoman gecastet, welche zunächst im besagten Crossover auftreten wird und später eine eigene TV Serie bekommen soll.
Ihre Vorgeschichte sieht so aus, dass sie als Tochter eines Colonels ihren Vater beeindrucken wollte und der Armee beitrat, wo sie jedoch aufgrund ihrer homosexualität gemobbt wurde. Die Kane Familie ist eine der reicheren Familien Gothams (wie die Waynes), womit Kate ein großes Vermägen besitzt. Nachdem sie aus der Armee austrat, zelebrierte sie das Luxusleben, bis sie eines Tages auf Batmantrifft, der sie sofort inspirierte – sie beschloss zur Superheldin zu werden. Ihr Vater dient hier als eine Art „Alfred“ – er richtete ihre Basis ein, liefert ihr immer wieder Gimmicks, trainiert sie und fertigte sogar ihr Batwoman Kostüm.

 

Zur Serie an sich: Caroline Dries wird als Autorin und ausführende Produzentin agieren. Greg Berlanti und Sarah Schechter werden  mit Berlanti Productions ebenfalls als ausführende Produzenten dabei sein,g enau wie Geoff Johns mit seiner Mad Ghost Productions.
Ruby Rose stammt aus Australien und wurde den meisten TV Zuschauern durch ihre Rolle als Stella in Orange is the New Black bekannt. Es folgten Auftritte in Resident Evil: The Final Chapter, xXx: Return of Xander Cage, John Wick: Chapter 2, Pitch Perfect 3 und bald wird sie in Meg zu sehen sein.

Zum Arrowverse gehören die Serien Arrow, The Flash, Legends of Tomorrow und Supergirl.