Die erste Welle an offiziellen Bildern von Marvels Captain Marvel hat das Internet erreicht und mit ihnen einige Infos. Die Coverstory der aktuellen Entertainment Weekly zeigt einen First Look auf Captain Marvel und bevor die mächtigesten Helden der Erde erneut in Avengers 4 gegen Thanos kämpfen, feiert diese neue Heldin ihr Leinwanddebüt.

Die Hauptrolle übernimmt Brie Larson, welche in die Figur der Carol Danvers schlüpft.
Wir werden hier mal die Coverstory der Entertainment Weekly für euch zusammenfassen, damit ihr kompakt alle wissenswerten Infos bekommt!

Captain Marvels Kostüm

Eine Sache ist bei fast allen Superheldenfilmen mit das wichtigste: Das Kostüm des Protagonisten.
Wenn Fans lange darauf warten, ihren Lieblings-Charakter endlich auf der großen Leinwand zu sehen, dann ist das Kostüm ein Thema, das man unbedingt hinbekommen sollte und auch bei Captain Marvel gab es da im Vorfeld einen kleinen Aufschrei – auf Setfotos konnte man Larson in einer grünen Uniform sehen.
Doch nun wurde das „Geheimnis“ darum gelüftet.
Wie man in den Bildern und auf dem aktuellen Cover der EW sehen kann, so wird Captain Marvel definitiv ihr ikonisches rot-blaues Kostüm tragen. Wie vorher bereits theorisiert wurde, wird Carol die grüne Uniform tragen, wenn sie an der Seite der Kree kämpft. Noch ist unklar, was zu ihrem Kostümwechsel führt – man kann aber davon ausgehen, dass es zu einem wichtigen Punkt des Films gehört.

 

 

Captain Marvel Is Not An Origin Story

Die meisten Leinwand-Debüts unserer Helden sind klassische Origin-Stories und zeigen, wie die Titelfigur an seine Kräfte kommt und lernt, diese einzusetzen für das Gute einzusetzen. In Comicheften ist dies seit Urzeiten so und auch in den Verfilmungen wird gut und gerne darauf zurückgegriffen – man könnte fast schon sagen, dass es langweilig wird.
Umso schöner ist es zu hören, dass Captain Marvel keine klassische Origin Story sein soll.

Wie EW brichtet, hat Carol zu Beginn des Films bereits ihre Superkräfte, ist Mitglied der Starforce und kämpft an der Seite verschiedener Aliens, um das Universum sicher zu halten. Es könnte vermutlich kleinere Anspielungen auf ihre Origin geben, um dem Film eine schnellere Dynamik zu verpassen,  aber da müssen wir uns überraschen lassen.
Im Prinzip hat Marvel so etwas ähnliches mit Black Panther gemacht, der in Captain America: Civil War mit seinen kompletten Kräften eingeführt wurde.

 

Ben Mendelsohns Rolle

The Dark Knight Rises, Rogue One: A Star Wars Story, Ready Player One und Robin Hood haben alle etwas gemeinsam: Ben Mendelsohn in einer Schurken-Rolle.
Captain Marvel kann er nun ebenfalls zu seiner Liste zählen, hier arbeitet er erneut mit den Regisseuren von Mississippi Grind Anna Boden und Ryan Fleck  zusammen.
Im Vorfeld wich er allen möglichen Fragen zu seiner Rolle aus, doch nun gibt es erste richtige Infos zu seiner Rolle:
Mendelsohn wird Talos spielen, dem Anführer der Skrulls. Wie Comicfans wissen, sind die Skrulls Gestaltwandler und Talos infiltriert als Mensch S.H.I.E.L.D.
Und hier könnte auch der Grund zu finden sein, warum Carol zur Erde zurückkehrt – eine Alieninvasion aufzuhalten.

 

 

Die Skrulls im MCU

Wie oben bereits erwähnt, ist Talos der Anführer der Skrulls und offensichtlich wird er nicht der einzige Volksangehörige in Captain Marvel bleiben.
In den First Looks ist auch ein erstes Bild der Skrulls zu finden. Wir wissen bereits, dass der Kree-Skrull Krieg einen wichtigen Punkt im Film einnehmen wird und wir sind jetzt schon gespannt, was die grünhäute geplant haben.
Es gibt Gerüchte, dass die Skrulls ebenfalls im noch kommenden X-Men: Dark Phoenix auftreten werden, was für einige Kinogänger definitiv verwirrend sein wird, da das X-Men Franchise zu Fox gehört(e).
Hier erklärte vor langer Zeit James Gunn einmal, dass die Rechte für die Skrulls bei Marvel und Fox liegen (es also geteilt wird) – ähnlich wie damals bei Quicksilver.

Es gab früher schon Pläne, die Skrulls ins MCU einzuführen.
In Avengers 1 sollten sie ursprünglich die Alien-Invasion starten, wurden dann jedoch mit den Chitauri ausgetauscht, da man sie nicht als Kanonenfutter verheizen wollte und auch für die Guardians of the Galaxy Filme hatte man sie als kleine Easter-Eggs angedacht und wieder verworfen.

Einige großartige Marvel-Geschichten sind mit den Skrulls verbunden und wir sind gespannt, ob man sich dieser auch im MCU bedienen will. Wer weiß, ob einige bekannte Figuren insgeheim durch Skrulls ersetzt wurden.

 

  

Nick Fury: Bürohengst

Er hat die mächtigsten Helden der Erde zu den Avengers geformt und sein eines wachsames Auge über Tony Stark geworfen – doch lange davor, war Nick Fury ein Bürohangst bei S.H.I.E.L.D., der mit kostümierten Helden nicht viel am Hut hatte.

 

In Captain Marvel werden die Zuschauer Fury als jüngeren Mann sehen, der erst noch zu dem furchtlosen Anführer werden muss, den wir kennen.

Für Fury hat Marvel besondere Arbeit auf sich genommen – Samuel L. Jackson wird mit seinen 69 Jahren den gesamten Film über digital „verjüngt“.
Wer die Filme des MCU aufmerksam verfolgt, der weiß, dass das Studio sehr gerne auf diese Technik zurückgreift. Sei es in den beiden Ant-Man Filmen oder aber in Captain America: Civil War.

Es ist durchaus ein Risiko einen menschlichen Charakter so „hart“ mit CGI zu bearbeiten, dennoch zeigt uns das erste offizielle Bild, dass sich das Visual Effects Team hierbei übertroffen hat.

 

Jude Law ist ein mysteriöser Anführer

Carol Danvers gehört zwar zur Starforce, aber sie ist nicht die Anführerin der Gruppe. Diese Stelle füllt Jude Laws Charakter aus, dessen Namen man bisher noch geheim hält. Die weit verbreitetste Vermutung ist die, dass Law Mar-Vell spielen wird – den ursprünglichen Captain Marvel. Law selbst hat gegenüber der EW kommentiert, dass er diese Gerüchte weder bestätigen, noch widerlegen wird.
Man will also Geheimhaltung wahren – dennoch gibt es ein paar kleinere Informationen über seinen Charakter.
So soll er ein Lehrer/Schüler-Verhältnis mit Carol Danvers haben und hilft ihr dabei, ihre Kräfte zu kontrollieren.
Es wurde bereits im Vorfeld erwähnt, dass Captain Marvel der mächtigste Held des MCU sein wird, also kann ein klein wenig Trainig nicht schaden. Denn wie sagte Onkel Ben so schön? „Aus großer Kraft, folgt große Verantwortung.“

 

Korath kehrt ins MCU zurück

In Captain Marvel werden wir auf einige bekannte Gesichter stoßen. Neben Nick Fury und Ronan ist auf den EW First Looks auch Korath zu sehen, der 2014 in Guardians of the Galaxy eine Rolle spielte. Dort war er einer von Ronans Handlangern und machte zu Beginn des Films Star-Lord ausfindig.

Interessanterweise steht Korath in diesem Film nun aber auf der Seite der Helden und dient unter Jude Laws Charakter in der Starforce. Da Captain Marvel in den 90ern spielt, können wir hier also „neue“ Versionen von Korath und Ronan entdecken. Ronan war zu dieser Zeit vermutlich noch kein Extremist und es bleibt abzuwarten, ob er seinem Charakter eine neue Tiefe verpassen kann.

 

Lashana Lynchs Captain Marvel Character

Bevor sie zu einer Superheldin wurde, gehörte Carol der U.S. Air Force an. Hier diente sie an der Seite von Maria Rambeau, welche von Lashana Lynch verkörpert wird.

In den Comics ist Maria die Mutter von Monica Rambeau. Marias Spitzname „Photon“ ist hier eine direkte Anspielung auf eine von Minicas Superhelden-Identitäten in den Comics.

Wir wissen, dass Marvel Studios im Bezug auf das MCU gerne mal auf lange Sicht plant und wir sind gespannt, ob es sich hierbei wirklich nur um ein kleines Easteregg handelt, oder ob Marvel da noch mehr in der Hinterhand hat.
Phase 4 soll angeblich einige neue Helden in den nächsten Jahren einführen, also wäre es möglich, dass wir hier einen kleinen Hinweis bekommen.

 

 

 

Hier noch einmal eine Galerie mit sämtlichen Fotos, die bei der Entertainment Weekly veröffentlicht wurden.

 

 

Captain Marvel soll am 7.März 2019 in Deutschland erscheinen.