Girl-Power ist angesagt.[dt_gap height=“10″ /]

ABC ist mit den Marvel Serien „Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.“ und „Agent Carter“ recht gut gefahren. Mit „Inhumans“ eher weniger. Aber nun will ABC etwas neues vagen. Wie Deadline berichtet ist eine Serie in Planung, in welcher vornehmlich weibliche Marvel Charaktere zum Zuge kommen sollen. Das Augenmerk soll hierbei auf eher „unbekannteren Heldinnen“ liegen. Dies sagt zumindest Allan Heinberg. Er ist bekannt als Autor zu „Wonder Woman“ und soll auch in hier federführend sein. [dt_gap height=“10″ /]

[dt_gap height=“10″ /]

Natürlich wird sich hier die Frage stellen, für wenn die Charaktere weniger bekannt sein sollen. Figuren wie  „Kamala Khan“, „She-Hulk“, „Kate Bishop“ oder „America Chavez“, sind den Comic-Fans sehr wohl bekannt. Der Rest wird mit den Namen eher weniger anfangen können. [dt_gap height=“10″ /]

ABC könnte dies aber auch nutzen, um etablierte Figuren wie „Quake“ (Chloe Bennet) und „Yo-Yo“ (Natalia Cordova-Buckley) oder sogar „Mockingbird“ (Adrianne Palicki), neben „Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.“ weiter zu entwickeln. Wie sich diese dann in dann in die aktuellen Serien oder gar das erweiterte Serien MCU mit einbringen, bleibt abzuwarten. [dt_gap height=“10″ /]

 

Welche Heldinnen würdet ihr am liebsten in einem Team-Up sehen? Lasst es uns wissen.


Bildquelle: www.screenrant.com