Von Thor zum Hulk.

Wie der Hollywood Reporter exklusiv berichtet, wird Todd Philipps, nach dem DCEU The Joker mit Joaquín Phoenix, ein Biopic über die WWE Wrestling Legende Hulk Hogan mit MCU Star Chris Hemsworth in der Hauptrolle inszenieren. Das Drehbuch wird Scott Silver, der auch das The Joker Drehbuch geschrieben hat, zusammen mit John Pollono (Stronger) schreiben. Produzieren werden den Film Michael Sugar, der Oscar-Gewinner hinter Spotlight, der über seine Netflix-Basis Sugar23 produzieren wird, Todd Phillips und Bradley Cooper, die über ihr Studio Joint Effort produzieren werden. Produzieren werden auch Chris Hemsworth und Eric Bischoff. Zu sehen wird der Film auf Netflix sein, der dazu gehörige Deal steht kurz vor dem Abschluss.

 

In den 80ern galt Hulk Hogan als einer der größten Namen in der amerikanischen Wrestling Geschichte und war durch seine bunten, schrillen Auftritte und den berühmt berüchtigten Legdrops als Fixpunkt in der TV Welt. In den 90ern erlangte größere Bekanntheit mit der Actionserie Thunder in Paradise und 2005 durch seine MTV Realitiy Show Hogan Knows Best. Im 21. Jahrhundert wurde er hauptsächlich durch seine persönlichen Eskapaden, wie ein Sextape und einem Rassismus Skandal aufmerksam. 2019 folgte dann die Rückkehr zu RAW um seinen alten Freund und Weggefehrten den Interviewer „Mean“ Gene Oekerlund zu würdigen. Ungenannten Quellen zufolge soll sich der Film um die Anfangszeiten und dem Aufstieg im Wrestling drehen.