Die Fortsetzung des mit einem Einspielergebnis von 1,1 Mrd. US Dollar erfolgreichsten DCEU Films Aquaman hat endlich einen Termin erhalten.

Am 16. Dezember 2022 schwimmt Jason Momoa wieder als Aquaman durch die amerikanischen Kinos, dass gab Warner Bros. am Mittwoch bekannt.

Ob James Wan als Regisseur zurückkehren wird ist bis jetzt noch unklar. Fest steht bisher nur, dass James Wan den Film zusammen mit Peter Safran produzieren wird. David Leslie Johnson-McGoldrick, der beim ersten Film Co-Writer war, wird den zweiten Teil schreiben.

Im ersten Aquaman geht es um die Identitätskrise von Aquaman, da er zur Hälfte Mensch und zur Hälfte Meermann ist und sich weder zu den einen noch zu den anderen zugehörig fühlt. Währenddessen planen die Unterwasserbewohner einen Krieg die Menschen und es gibt nur einen Weg den Krieg aufzuhalten. und zwar der, das Aquaman seinen Platz einnimmt. Ein großes CGI- und Actionfeuerwerk, dass zurecht eine Fortsetzung erhält.

Neben Aquaman 2 entwickeln Wan und Safran auch das Spinoff The Trench, dass sich um die tödlichen Amphibienkreaturen dreht, die Aquaman und Mera (Amber Heard) im ersten Teil angegriffen haben.

Neben Aquaman hat Warner Bros. noch eine ganze Reihe weiterer Filme in der Pipeline. Angefangen mit Shazam! (04.05.19), gefolgt vom Joker (17.10.19). Am 07.02.20 starten die Birds of Prey (And The Fantabulous Emancipation Of One Harley Quinn) und anschließend mit Wonder Woman 1984 am 06.06.20. 2021 stehen 3 Filme auf dem Kalender: DC Super Pets (21.05.21), The Batman (25.06.21) und The Suicide Squad (06.08.21).